Feuerbestattung

Erdbestattung

Seebestattung

Feuerbestattung

Unter einer Feuerbestattung versteht man die Einäscherung Verstorbener in einem Krematorium und die spätere Beisetzung der Aschenreste in einer Urne. Obwohl diese Art der Bestattung in Deutschland erstmalig Ende des 19. Jahrhunderts erfolgte, hat diese Beisetzung sehr stark zugenommen.

Allerdings bedarf sie der schriftlichen Einwilligung des Verstorbenen oder seiner Angehörigen.

Die feierliche Beisetzung der sterblichen Überreste, amtlich verschlossen in einer schmuckvollen Urne, erfolgt dann wahlweise in einer Urnengemeinschaftsanlage, einem Urnenreihengrab oder einem Urnenwahlgrab. Besonders von Ehepaaren gewünscht sind Beisetzungen in einem Urnenwahlgrab. Grabinschriften und Blumenarrangements würdigen die Verstorbenen dann über viele Jahre.

Aber auch anonyme Beisetzungen sind möglich. Eine neue Art der Urnenbeisetzung ist die Bestattung im Ruheforst. Die Auswahl der Ruhestätte erfolgt gemeinsam mit einem Mitarbeiter des Stadtforstamtes Rostock. Während einer kostenlosen Waldführung haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform in der Rostocker Heide zu informieren. Feuerbestattungen gehören zu den preiswerten Bestattungsarten. Allerdings sind neben den Bestatterleistungen auch die Friedhofs- und Krematoriumsgebühren zu beachten, die einen nicht unerheblichen Teil der Kosten darstellen.

Gern beraten wir Sie bei einem kostenlosen Informationsgespräch in unseren Geschäftsstellen.

Kosten einer Feuerbestattung ca. 1.980,- €

  • persönliche Beratung, Betreuung und Begleitung
  • Überführung bis 50 km
  • Kiefernsarg mit Deckengarnitur und Talar
  • Einkleiden und Einbetten
  • Schmuckurne
  • Behördengänge und Erledigung der Formalitäten
  • Organisation der Trauerfeier

zzgl. Friedhofskosten (Grabstelle, Feierhalle, Einäscherung)